Schlagzeilen

Ein Beitrag zum Thema

Mit Freude lernen

Dank einer großzügigen Spende vom Autohaus Märtin und BMW

27. Oktober 2016 – Das Autohaus Märtin übergab in Zusammenarbeit mit der BMW AG einen BMW 114d im Wert von ca. 35.000 € an die Gewerbe Akademie der Handwerkskammer Freiburg und einen batterieelektrischen BMW i3 im Wert von 45.000€ an die Gewerbeschule in Breisach.
Edwin Schneider, Gebietsleiter After Sales, Vertrieb Deutschland Süd-West, Dirk Zimmermann, Geschäftsführer der Märtin GmbH sowie Frank Schönberger, Gesamtleiter Aftersales der Märtin GmbH händigten persönlich die Schlüssel der neuen Schulungsfahrzeuge an Dr. Dirk Gebert, Leiter der Gewerbe Akademie der Handwerkskammer Freiburg, und an den Schulleiter der Gewerbeschule Breisach, Herrn Norbert Meigel, aus. Sehr zur Freude der anwesenden Auszubildenden und Meisterschüler.

BMW i3 für Gewerbeschule Breisach

Frank Schönberger, Leiter Aftersales Autohaus Märtin, Edwin Schneider, Gebietsleiter Südwest der BMW AG und Dirk Zimmermann, Geschäftsführer vom Autohaus Märtin.

In ihren Grußworten betonten Herr Schneider und Herr Zimmermann, wie wichtig eine moderne und intensive Ausbildung ist, welchen Stellenwert die Fachkräfte für den Betrieb haben, welche Karrieremöglichkeiten sich mit einer abgeschlossenen Ausbildung ergeben.
Unter der Ausbildungsmarke „Märtin Talentschmiede“ bildet das Autohaus Märtin als eines der größten Ausbildungsunternehmen im regionalen Kfz-Gewerbe jedes Jahr zahlreiche junge Menschen im technischen und kaufmännischen Ausbildungs- und Studienzweigen aus. „Als Handels- und Dienstleistungsunternehmen sind gut ausgebildete Nachwuchskräfte für uns unheimlich wichtig. Wir setzen deshalb stark auf eine hochwertige und umfassende Ausbildung, mit der wir fordern und fördern. So macht Ausbildung Spaß. Das ist unsere Erfahrung und zeigt sich in unserer hohen Übernahmequote nach Ausbildungsabschluss.“, betont Autohaus Märtin Geschäftsführer Dirk Zimmermann.

KFZ-Mechatroniker werden wie alle Handwerksberufe im dualen System ausgebildet. Die theoretischen Kenntnisse werden in der Berufsschule vermittelt. Die fachpraktische Ausbildung findet im Betrieb statt. Die Gewerbe Akademie der Handwerkskammer Freiburg führt in seinen Werkstätten als direkter Partner der Ausbildungsbetriebe die bundesweit einheitlichen, fachpraktischen Lehrgänge – die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) – für die Auszubildenden durch. Elektrische Fahrzeugsysteme, Motormanagement, Fahrwerks- und Bremstechnologie, Datenübertragung, verknüpfte Fahrzeugsysteme sind ein Teil der überbetrieblichen Lehrgangsinhalte.

Nicht nur in der Erstausbildung sondern auch in der Weiter- und Meisterausbildung werden die neuen Schulungsfahrzeuge in der Gewerbe Akademie und Gewerbeschule in Breisach eingesetzt. Die neuen Schulungsfahrzeuge bieten die Möglichkeit, innovative und umweltgerechte Antriebstechnologie, Fahrwerksregelsysteme, Fahrzeugelektronik der neuesten Generation sowie Connected Drive auf höchstem Standard zu unterrichten.
Besonders der innovative BMW i3 eröffnet neue Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Elektromobilität und damit in der Mobilität von morgen.
Herr Dr. Gebert und Herr Meigel dankten in ihrer Ansprache dem Vertreter der BMW AG und den Vertretern von Märtin GmbH für das neue Highlight in den Werkstätten der Gewerbe Akademie der Handwerkskammer und Gewerbeschule Breisach.

Back to top