Schlagzeilen

Ein Beitrag zum Thema

Le-Mans-Feeling inklusive.

Der MINI Cooper S in der Delaney Edition.

Begeisternder Fahrspaß und charismatisches Design kennzeichnen die jüngste Sonderedition des MINI 3-Türer – Auf 350 Einheiten limitierte Auflage und individuelle Nummerierung garantieren höchste Exklusivität. München. MINI, John Cooper, Le Mans, Steve McQueen – diese Stichworte genügen, um die Herzen von Rennsportfans höher schlagen zu lassen. Es sind die Schlüsselbegriffe, die das jüngste Sondermodell des MINI 3-Türer charakterisieren. Der MINI Cooper S in der Delaney Edition (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 127 g/km) verbindet begeisternden Fahrspaß mit charismatischem Design, hochwertiger Ausstattung, einer gehörigen Portion Le-Mans-Feeling und außergewöhnlicher Exklusivität. Weltweit kommen nur 350 Einheiten der Sonderedition auf die Straßen, jedes von ihnen trägt eine individuelle Nummerierung in seinem nicht nur besonders sportlich, sondern auch außergewöhnlich hochwertig ausgestatteten Cockpit.

Mit dem MINI Cooper S in der Delaney Edition erinnert der britische Premium-Automobilhersteller an das spannungsgeladene Kräftemessen bei den 24-Stunden-Rennen von Le Mans in den frühen 1970er-Jahren. Das Sondermodell trägt den Namen der Hauptfigur des 1971 uraufgeführten Kinofilms „Le Mans“, der das spektakuläre sportliche Geschehen und die faszinierende Atmosphäre des schon damals legendären Langstreckenrennens auf beeindruckende Weise dokumentiert. Mit dem US-amerikanischen Schauspieler Steve McQueen in der Rolle des Rennfahrers Michael Delaney wurde der am Originalschauplatz im Nordwesten Frankreichs gedrehte Streifen zu einem der weltweit populärsten Rennsportfilme.

 

Interessiert? 0761 88504-631.

 

Back to top