Schlagzeilen

Ein Beitrag zum Thema

Die Lebenshilfe Breisgau gemeinnützige GmbH ist sehr bewegt!

Da sich so viele Menschen bewegt haben, damit die Lebenshilfe etwas bewegen kann.

MINI Übergabe an LebenshilfeAm Lebenshilfelauf 2015 in Bötzingen wurden von 262 Läufern viele Runden gedreht und somit 2.897 Kilometer gelaufen, gerollt, gejoggt… Dadurch kam eine erstaunliche Spendensumme von 6.157,80 € zusammen. Hierbei haben unterschiedliche  Firmen sowie Privatpersonen gespendet.  Diese Spendensumme sowie großzügige 7500 €  vom Autohaus Märtin, 2000 € der SMP, und sämtliche Einnahmen rund um das Fest  haben der Lebenshilfe einen „Lebenshilfe-MINI“ beschert.

Am Mittwoch den 16. Dezember 2015 wurde das Fahrzeug von Autohaus Märtin feierlich übergeben. „Das Projekt „Lebenshilfe-MINI“ ist für das Team vom Autohaus Märtin ein Herzensprojekt. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass fast kein zweites Auto, soviel Freude und Sympathie ausstrahlt wie ein MINI. Diese Freude wollen wir auch dem Team der Lebenshilfe schenken, die jeden Tag unglaubliche Arbeit an ihren Nächsten leistet. Deshalb sind wir nicht nur mit unserem hochmotivierten Paravan-Märtin Lauf-Team angetreten, sondern haben uns darüber hinaus dazu entschieden, mit einer weiteren Spende von 7.500 € einen großen Teil dieses sonnengelben MINIs mit 5 Türen zu finanzieren.“, betont Patrick Helfrich-Hau, Marketingleiter und MINI Brand Manager des Autohauses Märtin, auf Nachfrage zu dem Projekt.

Mit diesem Fahrzeug können nun  Familien mit Angehörigen mit einer Behinderung zu Hause begleitet und beraten werden um somit eine Entlastungssituation herzustellen. Des Weiteren wird das Fahrzeug  im Rahmen der Integration in verschiedenen Kindergärten und Schulen eingesetzt, damit die Kinder und Jugendliche mit Behinderung mit einer Assistenzkraft in ihrem Alltag begleitet werden können. Ebenso kommt das Fahrzeug zu unterschiedlichen Therapieeinsätzen zu Hause oder in einem Kindergarten zum Einsatz.

Im Bild: Norbert Köthnig und Karolin Krakutsch von der Lebenshilfe Breisgau, Christine Riesterer-Märtin, Markus Trösch und Patrick Helfrich-Hau vom Autohaus Märtin

Back to top