Schlagzeilen

Ein Beitrag zum Thema

MINI auf der Los Angeles Auto Show 2017.

Los Angeles. Die große Vielfalt des Modellprogramms von heute und ein Ausblick auf den markentypischen Fahrspaß von morgen kennzeichnen den Auftritt von MINI auf der Los Angeles Auto Show 2017.

Zum Highlight wird dabei die US-Premiere für das MINI Electric Concept. Das Konzeptfahrzeug der britischen Premium-Marke ist der Vorbote für lokal emissionsfreie Mobilität im Stil von MINI. Sein rein elektrischer Antrieb ermöglicht eine neue Ausprägung des markentypischen Gokart Feelings. Darüber hinaus präsentiert MINI den Besuchern der internationalen Fachmesse vom 1. bis zum 10. Dezember 2017 die gesamte Bandbreite des aktuellen Modellangebots, darunter auch den neuen, in einer limitierten Auflage für den US-amerikanischen Automobilmarkt produzierten Ice Blue Edition.

Wegbereiter für elektrischen Fahrspaß: Der MINI Cooper S E Countryman ALL4.

Das MINI Electric Concept wird auf der Los Angeles Auto Show 2017 Seite an Seite mit dem MINI Cooper S E Countryman ALL4 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,3 – 2,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 – 13,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen aus Kraftstoff kombiniert: 52 – 49 g/km) präsentiert. Das erste Plug-in-Hybrid-Modell der britischen Marke ebnet bereits heute den Weg zum rein elektrischen Fahrspaß. Der MINI Cooper S E Countryman ALL4 ist ein Allrounder der besonderen Art. Mit fünf Sitzplätzen, einem großzügigen Gepäckraum und viel Komfort sorgt er auch jenseits der Stadtgrenzen für markentypischen Fahrspaß. Zum Antrieb tragen ein Verbrennungs- und ein Elektromotor bei, die gemeinsam eine Systemleistung von 221 hp erzeugen. Im rein elektrischen Modus erreicht der MINI Cooper S E Countryman ALL4 eine Höchstgeschwindigkeit von 78 mph. Ein Großteil des Alltagsverkehrsn.

> MINI im Autohaus Märtin

 

 

Back to top